Champagner. Aldi. Der Nächste bitte.

Gestern war ich mal wieder in der Münchner Innenstadt unterwegs. Ich vermeide das, wann immer möglich. Aber ich brauchte nun mal einen ganz speziellen Schleifstein, denn man darf gewisse Messer nur auf diese und andere nur auf jene Weise schleifen, fragt mich nicht weiter, es ist kompliziert.

Da ist der Wurm drin

Vor einiger Zeit bekam ich ein paar Flaschen Riesling aus dem Rheingau geschenkt. So weit so unspektakulär. Aber was in diesen Flaschen drin ist…meine Herren!

Ade Bienzle

Der Schauspieler Dietz-Werner Steck lebt nicht mehr. Eigentlich sollte ich jetzt ein Viertele Trollinger schlotzen.

Ein Buch, das runtergeht wie ein guter Tropfen

Jetzt geht’s nicht um Wein. Sondern um ein Buch. Warum? Weil es mir gefallen hat und Essen und Trinken darin die Hauptrolle spielen. Neben der Kunst.

Sardinien liegt in München

Ich habe ein Problem, um das mich sicher der eine oder andere beneidet. Dauernd lädt mich irgendwer zum Essen und Trinken ein. Hier zeigen Winzer ihren neuen Jahrgang, dort stellt ein Konsortium seine Region vor, zwei Tage später findet die Raw Wine in Berlin statt, dann lädt ein berühmter Küchenhersteller zum Dinner…so geht es weiter…. Read more »

Rendezvous mit Riesling

Im Sommer durfte ich drei Tage lang einer von knapp 400 Rieslingverrückten sein. Ich war in Seattle auf dem Riesling Rendezvous eingeladen – herzlichen Dank an Chateau Ste. Michelle – und redete über nichts anderes, trank fast nichts anderes und träumte nachts von Mosel-Steillagen. Feine Sache, ich habe viel gelernt. Die neun wichtigsten Erkenntnisse:

Ihr kennt das Piemont? Von wegen!

Ich bin fremdgegangen. Ich habe mich auf Pfaden abseits von Riesling, Cabernet & Co herumgetrieben. Aber was ich dort erlebt habe, war so sensationell gut, dass ich es einfach aufschreiben muss.

Riesling? Rheinhessen!

Es gibt diese Weingüter, die ich seit Jahren kenne, obwohl ich noch nie einen Wein probiert habe. Einfach weil der Name so einprägsam ist. Battenfeld Spanier ist so ein Betrieb. Er liegt in Rheinhessen und als ich neulich dort unterwegs war, nahm ich in einer ganz wunderbaren Vinothek eine Flasche Riesling mit – den Eisbach… Read more »

Aus Solidarität: Sauvignon Blanc aus Österreich

Liebe Weintrinker, nun kommt es auf uns alle an! Den Winzern in der Steiermark und im Burgenland in Österreich sind kürzlich die Reben reihenweise erfroren. Manche werden in diesem Jahr gar nichts ernten. Deshalb sollten wir ein bisschen was tun: nämlich mehr österreichischen Wein trinken, damit die Winzer wenigstens mit Jahrgängen die bereits in der… Read more »

Gereifter Riesling zu den besten Steaks der Welt

Ich bin verdorben, verloren und verwöhnt! Und das für alle Zeiten. Denn ich durfte einen Fuß in die Hallen des höchsten Fleischgenusses setzen und nun scheint es mir unmöglich, jemals wieder einen profanen Zwiebelrostbraten zu essen. Am Grill stand der wohl beste Metzger und ebenso sensationelle Griller Deutschlands Jürgen David. Die Weine dazu hatte der… Read more »

Latest
  • Rote Überraschung: Ein Pinot Noir aus Sancerre

    Ich mag Überraschungen. Und weil ich Überraschungen mag, mag ich meine kleinen, feinen Weinhändler. Wo sonst passiert es einem, dass man einen Laden betritt und begrüßt wird mit den Worten: „Wie schön, dass Sie mal wieder vorbei schauen! Wir haben neulich einen Wein reinbekommen, da musste ich sofort an Sie denken. Den mögen Sie bestimmt.“… Read more »

  • Ein Boeuf, das keines ist.

    Heute mal nix über Wein. Aber über ein Essen, bei dem ich eine Flasche Pinot Noir verkocht habe und das hier deshalb seine Berechtigung hat. Ich esse gerne Fleisch – wenn es dem Tier vor seinem Tod nicht massentierhaltungsmäßig beschissen ging. Ich esse auch gerne vegetarisch, zuhause vertilgen wir Unmengen frisches Gemüse. Was ich aber… Read more »

  • Ich hätte nix verpasst: Sauvignon Blanc aus Venetien

    Es gibt Weine, über die kann ich nur schwer schreiben. Weine, an denen ich nichts auszusetzen habe, von denen ich aber am nächsten Morgen schon wieder vergessen habe, wie sie eigentlich geschmeckt haben – weil sie so beliebig sind, so austauschbar. Dummerweise kann ich an keinem Weinladen vorbei laufen. Immer wieder treibt mich die Sorge,… Read more »

  • Von wegen Neue Welt: Ein Sauvignon Blanc aus der Pfalz.

    Es gibt Weine, über die stolpert man einfach irgendwann. Einer von ihnen ist der Kaitui von Markus Schneider aus der Pfalz. Hier eine Erwähnung in der Presse, dort ein begeisterter Post auf Facebook, dann mal ein schwärmerischer Kollege. Ich wusste: eines Tages werde ich diesen Wein trinken. Aber da ich mich beim Weinkauf am liebsten… Read more »

  • Ungewöhnliches Duett: Ein Syrah aus dem Süden Frankreichs

    Es gibt so Tage, die sind ganz eindeutig Weißweintage. Weißweintage beginnen damit, dass einen sanfte, auf keinen Fall zu grelle, Sonnenstrahlen wecken und enden damit, dass man die nackten Füße irgendwohin reckt, wahlweise auf einem Balkon, auf einer Wiese an einem Flussufer. Tage hingegen, die eindeutig Rotweintage sind, beginnen mit dem Klingeln des Weckers, während… Read more »

  • Gut geht anders: Ein Riesling aus dem Elsass

    Manchmal gehöre ich zu der Sorte Weintrinker, die von vielen verachtet wird: den Etikettentrinkern. Egal was drin ist, der Name auf der Flasche muss stimmen. In meinem Fall war’s aber kein Petrus oder Biondi-Santi. Der Winzer, der seinen Namen dick aufs Etikett druckt, heißt Jean Geiler. Ich muss gestehen, dass ich den Wein nicht gekauft… Read more »

  • Riesling. Sekt. Passt.

    Vor mir auf dem Tisch stehen drei geöffnete Weinflaschen und mir gehen zwei Dinge durch den Kopf: Erstens: Zeit für einen guten Wein, Zweitens: die alten Damen, denen ich am frühen Morgen im Park begegne, wenn ich dort meine kleine Tochter vor den Bauch geschnallt spazieren trage. Die alten Damen sind, wie gesagt, nicht mehr… Read more »

  • Merlot & Cabernet Sauvignon: Ein abendfüllendes Thema

    Es war ein ganz besonderer Abend mit fast 30 Gästen. Zu einem viergängigen Menü öffneten Kollegen und ich nur Weine aus zwei Rebsorten: Merlot und Cabernet Sauvignon. Das besondere war, dass wir ein paar Wochen zuvor erst die Weine probierten, und danach gemeinsam mit dem Koch Olivier das Menü entwarfen. Ich führte mit ein paar… Read more »

  • Heldenhaft: Spätburgunder aus Franken

    Über Andi Weigands Weine kann ich nicht objektiv schreiben. Ich bin ihnen verfallen, seit ich das erste Mal seinen Top-Silvaner im Glas hatte. Alte Reben, top Lage, ein Jahr in Fässern aus fränkischer Eiche. Der Wein hatte so eine unglaubliche Dichte und Cremigkeit, dazu war er frisch und verspielt…ich war begeistert. Seitdem haben Andi und… Read more »

  • Ab in den Süden: Cabernet Sauvignon aus dem Languedoc

    An einem sonnigen Spätnachmittag sitze ich mit ein paar Weinfreaks gemeinsam an einem Tisch. Vor uns eine Menge offener Weinflaschen. Wir arbeiten. Wir suchen für ein Seminar mit dem Titel Merlot & Cabernet die Weine aus und überlegen gemeinsam mit dem Koch, was es zu Essen geben könnte. Für die Vorspeise einigen wir uns auf… Read more »